Donnerstag, 31. Januar 2013

Shelly No 1

Juhu fertig und damit ein perfekter Beitrag zu RUMS Rund ums Weib am Donnerstag.
Meine erste Shelly aus beigem, blickdichten und dem schönen Daisy Jersey.
Für lange Ärmel hatte ich leider nicht genug Stoff aber so gefällts mir auch gut, perfekt für Frühlingswetter. Hab wiedermal gelernt das man sich vorher mal den Stoffbedarf angucken sollte. Den Kragen musste ich nämlich auch aus 2 Teilen nähen, da ich nur nen halben Meter bestellt hatte, der Kragen soll aber 65cm hoch.  Aber die Naht fällt gott sei dank nicht auf.
 Also der Schnitt ist super easy zu nähen und das Shirt sitzt prima! Mich stören aber die vielen Falten im Rücken, das hab ich leider oft wegen meinem Holkreuz, weiß jemand wie man den Schnitt dafür anpassen kann?

Kommentare:

  1. Das Shirt finde ich sehr schön und ich find die Falten im Rücken jetzt auch nicht so schlimm. Leider hab ich von Kleidung schneidern gar keine Ahnung und kann da nicht helfen.

    AntwortenLöschen
  2. So dann wollen wir doch mal testen, ob das hier nun geht. Test test !!!

    AntwortenLöschen
  3. JAAAA also ich muss sagen dein "Shelly" sieht süß aus!!!

    Wegen dem Rücken :

    Vielleicht solltest du mit Taillenabnähern oder mit Teilungsnähten im Rückenteil arbeiten. Es könnte auch ausgeglichen werden, wenn du in der Seitennaht an der Stelle deines "tiefsten Kreuzes", etwas Weite so 1-2cm wegnimmst. Kannst es dir ja vorher abstecken.

    Ganz wichtig bei der Schnittänderung bei Hohlkreuz ist, dass das Rückenteil dann mit Mittelnaht zugeschnitten wird, da es kein gerade Fadenlauf mehr ist.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen?

    LG Nimi

    AntwortenLöschen
  4. Aha ich kann garnicht aufhören was nettes über das shirt zu schreiben .....
    Finde den schnitt irre !!!!!!! mag auch so einen haben jetzt gleich erstmal zum Markt nach stoff ausschau halten !!!!

    Kann mir garnicht vorstellen dass der Schnitt sooo einfach sein soll... Will HABEN !!!!

    LG Nimi

    AntwortenLöschen